Labostar

PDFDruckenE-Mail
Das extrem Platz sparende Reinstwasssersystem zur kostengünstigen Herstellung analytisch reinen Wassers kann als Tischgerät eingesetzt werden. Die Wasserqualität mit einer Leitfähigkeit von 0,055 µS/cm, entsprechend 18,2 MΩ-cm und einem TOC-Gehalt < 10 ppb in der DI-Ausführung und 1 –5 ppb in der UV-Version übertrifft alle Standards wie: ASTM type I, CLSI type I und ISO 3696 type I.
Beschreibung

Als Speisewasser für die LaboStar Anlagen wird VE-Wasser, destilliertes Wasser bzw. Permeat aus einer Umkehr-Osmose-Anlage benötigt. In den LaboStar-Geräten sorgt ein Polisher-Modul mit einer Selektion von reinsten Aufbereitungsmaterialien für die Reinstwasserqualität. Eine Leitfähigkeitsmessung in der Rezirkulation überwacht ständig die Reinheit des Produktwassers.

Am Dispenser befindet sich ein Sterilfilter 0,2 µm mit Rückhaltevermögen von Endotoxinen und Bakterien. Der Anwender kann ohne Investition in einen Ultrafilter Wasser mit einem Endotoxingehalt von <0,001 EU/ml erzeugen. Ein 0,2 µm Filter ohne Endotoxinrückhaltung ist ebenfalls erhältlich.

Die LaboStar-Anlage 4 ist das mobile Tischgerät mit integriertem Tank für die direkte Befüllung mit Speisewasser. Die LaboStar-Anlagen werden betriebsfertig geliefert, inklusive des ersten Modul- und Filtersatzes.